Schwingender Schatz

Im Winde wehen Deine Wünsche,
hinaus über Gersten und Korn,
durch das Wasser und die Wälder,
über Täler und Berge gleiten Deine Rufe.

Unaufhaltbar umkreisen sie die Welt,
durch Stürme und Schnee,
durch Köpfe und Ohren,
schallen sie als Echo hinaus.

Ein kleines Kind im Garten spielt,
im Märchentanz den Boden greift,
deine Wünsche findet und hebt,
und in das Herz einschließt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s