Da wo ich hingehe

Da wo ich hingehe, sind keine Wolken.
Da wo ich hingehe, ist kein Himmel.
Da wo ich hingehe, ist kein Wind.

Denn dort wo ich hingehe, strebt alles ins Nichts.
Kein Bedauern, keine Träume, keine Wünsche.

Es ist ein Ort, zu dem nicht jeder gelangen kann.
Es ist ein Ort, zu dem nicht jeder gelangen will.

Aber es gibt ihn und es wird ihn immer geben.
Die Pfade wanken durch die Welt.
Der Weg führt ins Nichts.

2 Gedanken zu “Da wo ich hingehe

  1. Alèm do horizonte deve ter algum lugar bonito pra viver em paz

    Jenseits des Horizontes, muss es einen schönen Platz geben um in Frieden zu leben.

    Roberto e Erasmo Carlos

    Liken

  2. Hannes sieht es wohl zu eng. Es gibt eben hinter dem Horizont die Leere. Die Leiden hören auf, du bist erlöst. Der Weg der Erleuchteten war genau dieser Weg, nicht der Weg ist das Ziel, Nirvna ist das Ziel. So es denn ein Nirvana gibt.
    Der Weg führt immer weiter , am Wegesrand tiffst du wunderschöne Blumen, du trittst auch in manche Diestel, Lust und Scherz, aber du lebst.Alo der weg ist doch das Ziel.
    Ich freue mich darauf, dass sich bald unsere Wege wieder kreuzen werden

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Günther Bruns Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s