Die wunderschöne Verzweiflung des Nick Drake

Nick Drake

Ich kenne Nick noch nicht lange.
Mein Weg hat mich hierher geführt.

Seitdem er weg ist, hat er viele Freunde.

So läuft das halt. John hatte Recht:
„Everybody loves you, when you´re six foot in the ground.“

Nick, ich höre Deine Verzweiflung an der Schönheit.

Ich fühle wie Du vorm Abgrund gestanden hast.
Vor diesem gähnenden Schwarz.

Aber ich höre auch Deine Träume.
Sie klingen nach.

Und Nick, ich habe gerade erst angefangen Dich zu verstehen.
Ich spüre Du hattest viel zu geben, auch wenn keiner es haben wollte.

Es spielt auch keine Rolle.
Hunde mit schwarzen Augen kommen zu jedem von uns.

Danke Nick, dass wir an Deiner Verzweiflung teilhaben dürfen.
Sie ist wunderschön.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s