Sorge Dich nicht, Kyoto

Kurz bevor es geschah, nahm ich eine umfassende Stille wahr.
In mir und um mich herum war es absolut tonlos.

Ich spürte, dass die pure Existenz mir einen Moment gewährte und mich in ihrem Schoß einschloss.

Mein Herz schlug in einem unerwartet ruhigen Rhythmus und ich war bereit.

Als der Wal mein Boot streifte, spürte ich wie mir die Tränen über mein Gesicht liefen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s